nina-angebote

Sexueller Missbrauch

Sprechen Sie mit uns!

Angebote

Rufen Sie uns an, auch bei Verdacht!

Seit 2005 setzt sich N.I.N.A. als überregionale Anlaufstelle dafür ein, den Schutz von Mädchen und Jungen vor sexueller Gewalt zu verbessern sowie Betroffenen und Menschen aus dem sozialen Umfeld den Zugang zu geeigneten Institutionen vor Ort zu erleichtern. N.I.N.A. nimmt dabei einer Art Mittlerfunktion mit dem Charakter einer „Clearing-Stelle“ ein. Zu mühevoll ist oft die Suche in Telefonbüchern und im Internet nach geeigneten Organisationen und AnsprechpartnerInnen. Stattdessen sind sofortiger Rat und Hilfe gefragt.

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch

Seit Mai 2014 hat N.I.N.A. die Trägerschaft und fachliche Verantwortung für das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs übernommen.
Wenden Sie sich an das Hilfetelefon, wenn

  • Sie in Ihrer Kindheit oder Jugend sexuellen Missbrauch erlebt haben oder aktuell davon betroffen sind
  • Ihr Kind, Ihre Partnerin, Ihr Partner oder jemand aus Ihrem Umfeld Opfer sexueller Gewalt wurde
  • Sie während Ihrer Arbeit, in der Nachbarschaft, in einer Kindertagesstätte, Schule, Kirchengemeinde, im Sportverein oder mittels digitaler Medien, z.B. im Internet, mit dem Thema Kindesmissbrauch konfrontiert werden und Fragen dazu haben.

Zur Website des „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“ geht es hier.

Save-me-online.de

Das Online-Angebot des Hilfetelefons für ältere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bietet kostenlose und anonyme Beratung per E-Mail. Viele Jugendliche erleben Gewalt und sexuelle Übergriffe in ihrem privaten Umfeld oder im Netz. Dazu gehören auch miese Anmache, Mobbing in der Schule, ungewollte Zusendung von Pornos, Sexting und Cybermobbing. Bei save-me-online.de bekommen Betroffene Unterstützung, wenn der Spaß im Netz aufhört!

Zur Website von „save-me-online.de“ geht es hier.